ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 750 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 10% aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Vierter Snapshot von Ubuntu 18.04 „Bionic Beaver“

ubuntu_logo.png

Die Ubuntu-Entwickler haben Version 18.04.4 LTS, das vierte Pointrelease von Ubuntu 18.04 LTS namens „Bionic Beaver“, veröffentlicht.

Im April 2018 erblickte der Bionic Beaver das Licht der Welt und drei Monate später kam der erste Snapshot 18.04.1 heraus. Im Februar letzten Jahres wurde dann der zweite Snapshot und im August der dritte Snapshot veröffentlicht. Nun legen die Entwickler mit dem vierten Snapshot nach. Wie auch bei der vorherigen LTS-Version 16.04 Xenial Xerus, werden voraussichtlich insgesamt fünf Snapshots veröffentlicht.

Vier_Biber.jpg
Vier Biber
basierend auf UBC Library Digitization Centre (No restrictions)

Damit bei Neuinstallationen weniger Updates nachzuladen sind, stellt Canonical seit Ubuntu 6.06 LTS Dapper Drake neue und aktualisierte Installationsmedien, so genannte Snapshots (oder auch „Pointreleases“) für Long Term Support-Versionen bereit. Eine Liste mit sämtlichen Fehlern, die in 18.04.4 behoben wurden, befindet sich in der Change Summary 🇬🇧.

Die Version 18.04.4 verwendet auch wieder Hardware Enablement Stacks. Diese sollen trotz der langen LTS-Zyklen das Verwenden von neuer Hardware ermöglichen. Die Desktopimages enthalten hierfür einen neueren Kernel und X-Server. Bei den Serverimages wird weiterhin der unterstütze Kernel 4.15 von 18.04.0 verwendet. Aktiviert man einmal die Enablement Stacks – was bei der Desktopinstallation implizit durch das Verwenden eines 18.04.2-Images oder neuer geschieht – erhält man nun immer den neuesten Enablement Stack, welches im vierten Snapshot der Kernel 5.3 ist. Es werden also nicht mehr parallel mehrere Enablement Stacks gepflegt.

Eigentlich sollte das Release früher kommen, aber musste wegen Probleme 🇬🇧 um eine Woche verschoben werden.

Support-Zeiträume

Die LTS-Version 18.04 wird fünf Jahre lang – also bis April 2023 – unterstützt. Die einzelnen Derivate besitzen unterschiedliche Supportzeiträume:

  • 5 Jahre: Ubuntu

  • 3 Jahre: Kubuntu, Xubuntu, Lubuntu, Ubuntu Budgie, Ubuntu MATE und Ubuntu Kylin

  • kein LTS-Release: Ubuntu Studio wird nicht mehr unterstützt

Für Ubuntu Studio gab es wegen des verkürzten Unterstützungszeitraums bereits kein Image mehr für das erste Pointrelease.

Downloads

ISO-Downloads Ubuntu 18.04.4 LTS „Bionic Beaver
Ubuntu (GNOME) Ubuntu Budgie (Ubuntu Budgie)
Wiki/Icons/ubuntu.png Ubuntu Desktop-Image 64-bit Wiki/Icons/budgie.png Ubuntu Budgie Desktop-Image 32-bit
Ubuntu Budgie Desktop-Image 64-bit
Kubuntu (KDE) Xubuntu (Xfce)
Wiki/Icons/kubuntu.png Kubuntu Desktop-Image 32-bit Wiki/Icons/xubuntu.png Xubuntu Desktop-Image 32-bit
Kubuntu Desktop-Image 64-bit Xubuntu Desktop-Image 64-bit
Lubuntu (LXDE) Ubuntu Studio
Wiki/Icons/lubuntu.png Lubuntu Desktop-Image 32-bit Wiki/Icons/ubuntustudio.png Ubuntu Studio hat keinen LTS.
Lubuntu Desktop-Image 64-bit
Ubuntu MATE (MATE) Ubuntu Server
Wiki/Icons/ubuntumate.png Ubuntu MATE Desktop-Image 32-bitWiki/Icons/ubuntu_server.png Ubuntu Server-Image 64-bit
Ubuntu MATE Desktop-Image 64-bit

Support/Hilfestellungen

Ein- und Umsteiger können sich über das Wiki oder das Forum informieren bzw. Hilfestellungen geben lassen. Anwender können auch im Chat Fragen stellen. Unter #ubuntu-de sind viele Ubuntu-Benutzer im IRC online, die eventuell Hilfestellungen geben können.

Quellen: BionicBeaver/ReleaseNotes 🇬🇧, Ubuntu 18.04.4 LTS released 🇬🇧