ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 550 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 7 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Linuxwochen Wien von 3. bis 5. Mai

veranstaltung.png

Vom Donnerstag 3. bis Samstag 5. Mai finden die Linuxwochen Wien wieder am FH Technikum Wien statt. Außerdem ist die Subkonferenz PyDays für Python-Entwickler sowie das Open Everything Film Festival mit dabei.

In bis zu sieben verschiedenen Sälen und elf Tracks wird für Einsteiger und Fortgeschrittene ein umfangreiches Programm geboten. Parallel findet am Freitag und Samstag auch die Python-Entwicklerkonferenz PyDays statt, sowie am Donnerstag und Freitagabend das Open Everything Film Festival.

linux_wien_2018.png
Das Logo aus Wien

Nach der Eröffnung am Donnerstag präsentiert die Anzeigenplattform willhaben.at wie sie Open-Source-Lösungen einsetzen. Das Programm des ersten Tages ist vor allem an Administratoren und Softwareentwickler gerichtet. So gibt es beispielsweise einen Vortrag zu git und diverse Datenbanken. Auch die bald in Kraft tretende DSGVO ist ein Thema, zu dem es am Freitag auch zwei Workshops gibt. Des Weiteren gibt es am Donnerstag zwei Vorträge zur Blockchain, Smart Contracts in Ethereum und e-Voting mit der Blockchain. Für Administratoren, gibt es einen Vortrag und Workshop zu Proxmox, Mailinglisten und Docker.

Am Freitag kommen vormittags wieder Softwareentwickler auf ihre Kosten, so geht es um Datenbanken und sichere Programmierung. Österreichische Erfolgsgeschichten mit Open Source sind aber ebenso Thema wie die Beschaffung von OSS-Software in der Verwaltung. Ebenso sind Linux-fremde Themen wie BSD vertreten. Vor Beginn des zweiten Abends des Filmfestivals gibt es eine Übersicht über Moderne Kommandozeilen Werkzeuge. Am Freitag und Samstag gibt es Workshops zu den Grafik-Anwendungen Scribus, Inkscape, GIMP und Darktable.

Samstags ist unter anderem Internet-of-Things (IoT) ein Thema mit Netzwerkforensik und Qualitätssicherung sowie ein Raumluftmessgerät geplant. Zu Wikidata wird ein ganztägiger Workshop der Wikimedia Foundation angeboten.

Neben den Vorträgen und Workshops gibt es auch wieder zahlreiche Infostände und zahlreiche Communities sind vor Ort. Es ist außerdem möglich eine LPI-Prüfungen abzulegen.

Das vollständige Programm und alle Informationen zur Konferenz finden sich auf der Website der Veranstaltung. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Für die Workshops wird aber um Anmeldung gebeten und für die PyDays ist eine Registrierung erforderlich.

Für einen reibungslosen Ablauf werden noch helfende Hände gesucht.


Vielen Dank an sebix für die Einsendung dieses Artikels!