ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 550 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 7 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Ubuntu-Wochenrückblick 2016-47

wochenrueckblick.png

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem den Plänen zu Unity 8 mit Snap und Firefox 50.

Viel Spaß beim Lesen!

Hinweis:

Magst du am UWR mitmachen?

  • Komplette Beiträge können gerne direkt ins Pad eingetragen werden. Jeden Montagabend ab ca. 20:00 Uhr werden dort letzte Texte geschrieben und Korrektur gelesen.

  • Diskussionen und Vorschläge finden sich im Forum.

Rund um Ubuntu

Unity 8 und Snap ab 2018

Nach bisherigen Planungen will Canonical bis April 2018 komplett zum Unity 8-Desktop wechseln. Damit einhergehend soll dann auch der Umstieg von .deb-Paketen zu Snap erfolgen. Ob der angepeilte Termin aber gehalten werden kann, ist noch nicht sicher.

Quellen: Golem, Pro-Linux

Neues aus der Linux-Welt

Eine ausführliche Liste neuer oder aktualisierter Software findet man bei Pro-Linux.

Mozilla hat Firefox 50 veröffentlicht

Mit einer Woche Verspätung hat Mozilla die Version 50 des Internetbrowsers Firefox veröffentlicht. In dieser Woche wurde unter anderem an einer kürzeren Startzeit des Browsers gearbeitet, was je nach vorhandenen Add-ons bis zu 2 Sekunden bringen kann. Alle Verbesserungen und Änderungen hat Sören Hentzschel in seinem Blog zusammen gefasst.

Quellen: soeren-hentzschel.at, Golem, Pro-Linux

Leap 42.2 ist da

Die von der OpenSuse-Community entwickelte Linux-Distribution Leap 42.2 wurde von den Entwicklern freigegeben. Leap 42.2 basiert auf dem – auch erst vor wenigen Tagen veröffentlichten – Service Pack 2 von SLE 12. Das bedeutet, dass Leap 42.2 einen LTS-Status sowohl für den Kernel, als auch für den KDE-Plasma-Desktop besitzt.

Quellen: Golem, heise, heise

Ende der KDE-4-Anwendungen absehbar

KDE Anwendungen, die nicht auf Qt5 portiert wurden, sollen im Dezember 2017 den Status „unmaintaned“ erhalten. Bis dahin wären zum Portieren ungefähr drei Jahre Zeit gewesen. Anwendungen, die bis dort nicht portiert wurden, allerdings weiterhin Wartung erfahren, werden nach Extragear verschoben. Dies ist ein Sammelpunkt für alle unabhängig von KDE veröffentlichten Anwendungen.

Quellen: Golem, Pro-Linux

Mit Enter zur Root-Shell

Auf verschlüsselten Linux-Systeme, darunter auch Ubuntu bei aktivierem LUKS, ist es durch 70 sekündiges Drücken der Entertaste möglich, eine BusyBox-Shell zu erhalten. In dieser können Befehle mit Root-Rechten ausgeführt werden. Zugriff auf das verschlüsselte Dateisystem erhält man dadurch allerdings nicht direkt. Allerdings kann man mit den erhaltenen Rechten das verschlüsselte Dateisystem kopieren, das Dateisystem löschen, einen Keylogger anbringen oder von einem externen Medium booten.

Quelle: heise

Ungarns IT soll unabhängiger von Unternehmen werden

Bis 2020 will Ungarn die Abhängigkeit zu proprietären Office-Suiten verringern. Dazu wird es eine Open-Source-basierende „Standardkonfiguration” für PCs geben. Diese umfasst ein Betriebssystem, Office-Anwendungen, E-Mail-Client und Webbrowser. Überdies sollen neu entwickelte Programme in Zukunft plattformunabhängig sein. Zudem soll ein Archiv mit Standardvorlagen und Schulungsmaterialien erstellt werden.

Quelle: Pro-Linux

Drive-by-Download dank Chromium, tracker und gstreamer

Chris Evans hat unter Fedora Workstation einen Drive-by-Download demonstriert: Zuerst muss als Browser Googles Chrome verwendet werden. Besucht man eine Website mit einem Download, lädt Chrome die Datei automatisch herunter. Danach versucht Tracker automatisch, die neue Datei zu indexieren und öffnet diese hierzu. Da die heruntergeladene Datei speziell für einen Integeroverflow in gstreamer ausgelegt war, kann dadurch unbemerkt Code auf dem Zielrechner ausgeführt werden. Am einfachsten umgehen kann man die Problematik dadurch, dass Chrome nicht mehr automatisch Dateien herunterlädt oder Tracker zumindest nicht mehr den Downloadordner indexieren lässt.

Quellen: Golem, heise

Weitere Neuigkeiten

  • Deutsche Wikipedia mit zwei Millionen Artikeln
    Quelle: heise

  • Microsoft ist neuer „Platinum Member“ der Linux Foundation
    Quellen: heise, heise, Pro-Linux, OMG! Ubuntu! 🇬🇧

  • „Minoca OS“: Offenes OS mit minimalen Speicheranforderungen
    Quelle: Pro-Linux

  • Zukünftig heißt die „LinuxCon“ „Open Source Summit“
    Quelle: Pro-Linux

  • 498 der 500 schnellsten Supercomputer nutzen Linux
    Quelle: Pro-Linux

  • Debian möchte mit einer Umfrage 🇬🇧 mehr über seine Community erfahren
    Quelle: Pro-Linux

  • Paketarchiv von KDE Neon war für jedermann offen
    Quelle: Pro-Linux

  • Civil Infrastructure Platform will eine einheitliche Linuxbasis für zivilen Industrieprojekte erstellen
    Quelle: Golem

  • Die „Core Infrastructure Initiative“ der Linux Foundation unterstützt das Projekt „Reproducible Builds“
    Quelle: Pro-Linux

Spielecke

  • Test zum Roguelike-Abenteuer „The Curious Expedition“
    Quellen: Pro-Linux, offizielle Homepage 🇬🇧

  • Valve kündigt SteamVR für Linux und Mac OS „in einigen Monaten“ an
    Quelle: Pro-Linux

  • Daedalics „Silence“ für Linux, Mac OS X und Windows
    Quelle: Pro-Linux

  • Feral Interactive bittet Canonical um aktuelles Mesa
    Quellen: OMG! Ubuntu! 🇬🇧, Mailingliste 🇬🇧

Hardwareecke

  • Router Turris Omnia
    Quelle: Golem

  • Nextcloud Box
    Quelle: Golem

  • Banana Pi M2 Ultra
    Quelle: Golem

Internes

Neues aus dem Wiki

Artikel suchen Autoren

Artikel Beschreibung
Befehle Btrfs-Dateisystem ausbaufähig
GNUnet ausbaufähig
Thunderbird/Konfiguration ausbaufähig
Tvheadend ausbaufähig
LightZone ausbaufähig

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 22.11.2016 bis 05.12.2016
Name Ort Datum Uhrzeit
Stammtisch der LUG Halle Harz 51 Haus 1 in 06108 Halle (Saale) Fr, 25.11.2016 18:00 Uhr
LinuxDay 2016 in Dornbirn/Österreich HTL Dornbirn in A-6850 Dornbirn Sa, 26.11.2016 09:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 27.11.2016 19:00 Uhr
Linux-Café technik.cafe in Lörrach Do, 01.12.2016 18:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 04.12.2016 19:00 Uhr
LUG-Treffen der GLUG Herford Recyclingbörse, Heidestr. 7 in Herford Mo, 05.12.2016 19:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

An der Gestaltung des UWR haben diese Woche chris34 und Dimanche mitgewirkt.