ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 550 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 7 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Ubuntu-Wochenrückblick 2016-42

wochenrueckblick.png

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem das Erscheinen von Ubuntu 16.10 sowie eine Entwicklerdiskussion zur Stabilität von Mir.

Viel Spaß beim Lesen!

Hinweis:

Magst du am UWR mitmachen?

  • Komplette Beiträge können gerne direkt ins Pad eingetragen werden. Jeden Montagabend ab ca. 20:00 Uhr werden dort letzte Texte geschrieben und Korrektur gelesen.

  • Diskussionen und Vorschläge finden sich im Forum.

Rund um Ubuntu

Ubuntu 16.10 „Yakkety Yak“ erschienen

Mit dem Erscheinen von Ubuntu 16.10 „Yakkety Yak“ feiert Canonical ein kleines Jubiläum. Yakkety Yak ist die 25. Ubuntu-Version, die veröffentlicht wurde.

Das Wichtigste in dieser Version: Der Kernel ist in der Version 4.8 vorhanden. LibreOffice wurde auf Version 5.2 gehoben. Firefox und Thunderbird sind in der Version 49 beziehungsweise 38 an Board. Von Unity wird hingegen weiterhin Version 7 genutzt. Allerdings ist von Unity 8 eine Vorabversion standardmäßig dabei, so dass diese nicht mehr extra Installiert werden muss. Alle Änderungen und Neuerungen von Ubuntu 16.10 findet man in den Release Notes 🇬🇧.

Quellen: Ikhaya, Golem, heise

Diskussion über Stabiliät von Mir

Die Entwickler der X-Server-Alternative Mir diskutieren drei Jahre nach der ersten Ankündigung durch Canonical, über dessen erstes stabiles Release. Hauptproblem sei, dass dafür aktuell keine Ziele definiert sind. Zusätzlich bleibt zum Beispiel unklar, ob eine Integration von Mesa in Mir auch nötige Änderungen bei Mesa hervorbringt.

Quelle: Pro-Linux

Neues aus der Linux-Welt

Eine ausführliche Liste neuer oder aktualisierter Software findet man bei Pro-Linux.

FreeBSD 11.0 veröffentlicht

Die neue Version von FreeBSD 11.0 unterstütz nicht nur den ARM64-Port, sondern auch noch die Open-Source-Architektur RISC-V 🇬🇧 . Überarbeitet wurden der Hypervisor Bhyve und das Werkzeug Ifconfig. Was es sonst noch an Änderungen und Neuerungen gibt, steht in den Release Notes {en] .

Quelle: Golem

Millionen IoT-Geräte durch eine OpenSSH-Sicherheitslücke gefärdet

Wie der führende Anbieter im Bereich Content Delivery Network (CDN) Akami in seinem Blog 🇬🇧 mitteilt, sind Millionen Internet of Things (IoT) Geräte von einer zwölf Jahre alten OpenSSH-Sicherheitslücke (CVE-2004-1653 🇬🇧) bedroht. Durch SSHowDowN Proxy Angriffe können die Geräte zu einem riesigen Bot-Netz zusammengeführt werden und so für DDoS-Attacken missbraucht werden.

In dem Artikel nennt der Autor Eric Kobrin auch Geräte, die weiterhin mit der Sicherheitslücke auf den Markt kommen. Das Problem sei hierbei, dass sich viele Geräte nicht aktualisieren lassen.

Quelle: heise

Zum 20.: KDE 1 erscheint für aktuelle PCs

Anlässlich des 20. Geburtstags von KDE hat der Brasilianer Helio Chissini de Castro KDE 1 so angepasst, dass es auch auf heutigen Rechnern wieder lauffähig ist. Dadurch kann man Qt1 und KDE 1.1.2 auch mit einem Linux 4.8 Kernel laufen lassen. GNU Autotools wurde durch cmake ersetzt, um KDE wieder einfacher kompilieren zu können. Die Arbeiten fanden im Rahmen des „KDE Restoration Projects“ statt und wird aktuell noch fortgesetzt.

Quelle: Pro-Linux, OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Auf halbem Weg zu Linux 5.0

Linus Torvalds möchte die Anzahl an Git-Objekte im Repository in die Versionsnummerierung von Linux einfließen lassen. Hatte Linux 3.0 zwei Millionen Git-Objekte, waren es bei Linux 4.0 vier Millionen. In der Konsequenz erschiene Linux 5.0 sobald sechs Millionen erreicht sind. Rechnet man die Änderungen hoch, würde Linux 5.0 damit Ende 2018 oder Anfang 2019 erscheinen. Gleichzeitig hob er hervor, dass Linux 5.0 weiterhin kompatibel zu 4.0 sein werde – der Nummernsprung hätte lediglich symbolischen Charakter.

Quelle: Pro-Linux

Weitere Neuigkeiten

  • Mozilla sucht und finanziert Lösungen für ein freies und offenes Internet für alle
    Quellen: Golem, heise

  • Zertifikate von Wosing und Startcom werden ab Firefox 51 nicht mehr vertraut
    Quelle: Golem

  • Linuxfähiger Arduino-Klon von Siemens
    Quelle: Golem

  • Das alternative Android-Betriebssystem CyanogenOS wird modular aufgebaut
    Quellen: Golem, heise

  • Programmiersprache P von Microsoft steht unter der MIT-Lizenz
    Quelle: heise

  • Fairphone-Gründer Bas van Abel erhält Deutschen Umweltpreis
    Quelle: heise

  • Offene Standards in den Niederlanden bevorzugt
    Quellen: heise, Pro-Linux

  • Der Linux Presentation Day 2016.2 (LPD) findet am 22.Oktober statt
    Quelle: Pro-Linux

Spielecke

Hardwareecke

Internes

Neues aus dem Wiki

Artikel suchen Autoren

Artikel Beschreibung
MTP ausbaufähig
module-assistant ausbaufähig
ISDN-Karten ausbaufähig
Python Setuptools ausbaufähig
higan ausbaufähig

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 18.10.2016 bis 31.10.2016
Name Ort Datum Uhrzeit
LUG Celle Dorfgemeinschaftshaus Scheuen in Celle Do, 20.10.2016 18:30 Uhr
Treffen der Freifunk-Communities im Kreis Lippe Kiliansweg 7-9 (beim AWB) in Bad Salzuflen Fr, 21.10.2016 19:00 Uhr
Linux-Presentation-Day Mainframe Oldenburg http://mainframe.io in Oldenburg Sa, 22.10.2016 11:00 Uhr
Linux Presentation Day Volkshochschule Freiburg in der Friedrichstraße 52 in 79098 Freiburg i. Br. Sa, 22.10.2016 10:00 Uhr
Infostand zum Linux Presentation Day Unter den Pagoden, Marktplatz in 77652 Offenburg Sa, 22.10.2016 09:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 23.10.2016 19:00 Uhr
LUG-Treffen der GLUG Herford Recyclingbörse, Heidestr. 7 in Herford Mo, 24.10.2016 19:00 Uhr
KaaLUG Treffen in Kaarst Pestalozzistraße 1, 41564 Kaarst in Kaarst Mi, 26.10.2016 20:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 30.10.2016 19:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

An der Gestaltung des UWR haben diese Woche chris34, Dimanche und svij mitgewirkt.