ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Ubuntu 16.04 mit ausgeschalteter Online-Dash-Suche

ubuntu_logo.png

Lange Zeit wurde die standardmäßige Aktivierung der Online-Suche in der Unity-Dash kontrovers diskutiert. Mit 16.04 wird dies Geschichte sein.

Im September 2012 wurde in der Unity-Dash Amazon-Suchergebnisse standardmäßig angezeigt, wenn man etwas gesucht hat. Der Plan von Canonical damals war, Einnahmen über mögliche Einkäufe über die Links zu generieren. Der größe Kritikpunkt daran war, dass es standardmäßig eingeschaltet war und es bis zur Version 15.10 weiterhin eingeschaltet ist. Dadurch ergab sich, dass jeder lokale Suchbegriff über die Server unter anderem an Amazon gingen. Damit dies unterbleibt, muss der Nutzer diese Suche in den Systemeinstellungen deaktivieren.

Schon seit einiger Zeit wird an Unity 8 geschraubt, welches bereits auf den Ubuntu Smartphones zum Einsatz kommt, dort ist eine solche Funktion schon im Vornhinein nicht eingebaut worden. Unity 8 kommt allerdings frühstens mit Version 16.10 zum Einsatz. Ubuntu Desktop Manager Will Cooke gab auf seinem Blog bekannt 🇬🇧, dass die Online-Suche standardmäßig in 16.04 ausgeschaltet sein wird. In den Einstellungen gibt es allerdings weiterhin die Möglichkeit die Online-Suche wieder zu aktivieren. Weiterhin bleibt aber selbst bei aktivierter Online-Suche die Amazon-Suche deaktiviert. Diese lässt sich durch ein weiteren Klick aktivieren.

Unabhängig davon werden folgende Scopes nicht mehr standardmäßig installiert sein und in das Universe-Repository geschoben: Audacious, Clementine, gmusicbrowser, Gourmet, Guayadeque, Musique. Zusätzlich wird der Music Store vollständig verschwinden.

Als Begründung wird allerdings nicht die Privatsphäre hervorgehoben, sondern die Pflegedauer von den fünf Jahren. Da Unity 7 sowieso beerdigt wird, ist es somit deutlich einfacher ein schlankeres Unity mit weniger Scopes zu warten, da gleichzeitig Unity 8 ebenfalls weiterentwickelt wird. Die angekündigten Änderungen sind noch nicht in den Entwicklungsversionen enthalten, sondern folgen in den nächsten Tagen. Die übrigen bereits veröffentlichen Versionen bleiben von diesen Änderungen unberührt.