ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Ubuntu-Wochenrückblick 2013-40

wochenrueckblick.png

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem die einzige Beta von Ubuntu 13.10, teilweise Anonymisierung der Unity Dash und der dreißigste Geburtstag von GNU. Viel Spaß beim Lesen!

Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in das Pad eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mit diskutiert werden. Wir verwenden vorwiegend diese Quellen.
Sonntagabend um 23:00 Uhr ist Redaktionsschluss und am Montagabend, ab ca. 20:00 Uhr, bekommt der UWR den letzten Schliff (letzte Texte schreiben, Korrekturlesen, Abstimmungen). Hierzu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

Rund um Ubuntu

Einzige Beta von Ubuntu 13.10

Neben den Daily Builds von Ubuntu 13.10 ist nun die einzige Beta erschienen. Den Grundstein bilden der Linux-Kernel in Version 3.11, der Init-Dienst Upstart 1.10 sowie Unity 7.1 unter dem X-Server. Mir lässt sich nach Wunsch installieren. Außerdem enthalten sind Firefox 24, Thunderbird 24 und LibreOffice 4.1.1.

Die finale Version erscheint nach bisherigen Planungen am 17. Oktober.

Quellen: heise, Golem, OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Dash-Suche teilweise anonymisiert

In der kommenden Version von Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ soll die Dash-Suche in Unity teilweise anonymisiert werden. Canonical nahm sich die Kritik der Anzeige der Amazon-Suchergebnisse zu Herzen. So werden die Daten zwar immer noch an Canonical und dann an Amazon geschickt, die Suchergebnisse landen aber nicht mehr direkt auf dem Rechner des Anwenders, sondern werden zuerst bei Canonical durch einen Anonymisierer geleitet. Komplette Anonymität wird dadurch allerdings nicht erreicht.

Quellen: Pro-Linux, Linux Magazin

Anleitungen und Neues aus der Blogosphäre

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

Neues aus der Linux-Welt

Neue oder aktualisierte Software findet man bei Pro-Linux

30 Jahre GNU

Am 27. September 1983 kündigte 🇬🇧 Richard Stallman GNU an. Damit wurde das Projekt letzten Freitag 30 Jahre alt. Unter dem Leitsatz „Gnu's Not Unix“ wurden seitdem zahlreiche freie Unix-Tools veröffentlicht. Einzig das Ziel, ein eigenes Betriebssystem mit Kernel zu schaffen, ist mit GNU Hurd 🇬🇧 in Arbeit – zwischenzeitlich hat Linux diese Aufgaben bekanntermaßen übernommen.

Quellen: heise

Erste Annäherung Nvidias gegenüber Nouveau

Zwischen Nvidia und dem freien Grafikkartentreiber Nouvea zeigt sich eine kleine Annäherung: Nvidia hat angekündigt, in Zukunft Dokumentationen über ihre GPUs soweit wie möglich offenzulegen. Als erster Schritt wurde der „Device Control Block“ aller Nvidia Grafikkarten veröffentlicht – sehr viele neue Informationen werden die Nouveau-Entwickler allerdings nicht entnehmen können. Zudem bietet Nvidia einen direkten Kontakt über eine E-Mail-Adresse, Fragen sollen so gut wie möglich beanwortet werden.

Quellen: heise, Golem

C3S gegründet

Die Cultural Commons Collecting Society (C3S) wurde diese Woche gegründet. Die alternative Musik-Verwertungsgesellschaft lässt im Gegensatz zur GEMA auch Künstler mit CC-lizenzierten Werken an den Ausschüttungen teilhaben. Über die Crowdfunding-Plattform Startnext sammelte man bereits 100.000 Euro, um das Projekt zu starten.

Quelle: heise open, Linux-Magazin

Spielecke

Humble Mobile Bundle 2

Das Humble Bundle mit Android-Spielen geht in die zweite Runde. Diesmal umfasst das Paket das Weltraum-Abenteuer „Star Command“, die Platformer „Time Surfer“ und „Punch Quest“ sowie das Tower-Defense-Spiel „Bloons TD 5“. Zusätzlich kommen das Action-RPG „Ravensword: Shadowlands“ und das Rennspiel „Carmageddon“ hinzu – vorausgesetzt man zahlt mehr als den aktuellen Durchschnitt.

Quelle: heise

Neues bei Steam

Valve möchte Steam in die Wohnzimmer bringen. Um diesem Ziel nachzukommen, enthüllte man nacheinander drei „Neuheiten“ in gewissen zeitlichen Abständen. Den Anfang machte „Steam OS“, ein für Spiele und große Bildschirme optimiertes Linux. Besonderheit ist dabei die Offenheit, die sowohl für Hersteller als auch für Benutzer von Vorteil sein soll. So können schnell neue Innovationen und Optimierungen eingeführt werden, außerdem kann das Betriebssytem auf beliebiger Hardware genutzt werden. Des Weiteren wurde mit den „Steam Machines“ Hardware mit Steam OS angekündigt. Den Abschluss bildete ein Gamepad, das Innovationen wie Touchpads statt Thumbsticks erhalten soll. Die Community soll ferner bei den letzten beiden Produkten durch Beta-Tests in die Entwicklung eingebunden werden.

Mehr kann man im zugehörigen Ikhaya-Artikel lesen.

The Fall unter Umständen für Linux

The Fall ist ein Action-Rollenspiel, das von der Stimmung und Lichtspielereien sehr stark an Limbo erinnert. Laut den Entwicklern ist dies beabsichtigt, ebenso wie die Storyanleihen bei Monkey Island und die Action-Passagen von Metroid. Derzeit läuft noch eine Kickstarter-Kampagne 🇬🇧, bei der ein Stretch Goal auch eine Linux-Unterstützung ist, das aber noch nicht erreicht wurde.

Quelle: BITblokes

Rogue Legacy für Linux

Noch in der Planung, aber dennoch angekündigt: Das Action-RPG Rogue Legacy 🇬🇧 soll demnächst für Linux erscheinen. Die Macher Cellar Door Games arbeiten bereits an einem Patch.

Quelle: LinuxGames 🇬🇧

Beta von Planetary Annihilation

Entwicklerstudio Uber Entertainment hat ihr Spiel Planet Annihilation 🇬🇧 als Beta-Version auch für Linux veröffentlicht. In dem Echtzeitstrategiespiel breitet man sich als Roboter-Rasse auf Planeten, Monden und Asteroiden aus, um sich einen Vorteil gegenüber dem Gegner zu verschaffen. Die Beta-Version kostet mit 55 Euro nicht gerade wenig und hat sicherlich auch noch Bugs, falls man diese testen will. Das Spiel gibt es wieder auf Steam 🇬🇧.

Quelle: LinuxGames 🇬🇧

Hardwareecke

APC tauscht Board gegen Bugfix

Wer im Bugtracker 🇬🇧 von APC einen Bug im angepassten Firefox OS fixt, wird von der Firma APC mit einem entsprechenden ARM-Board belohnt. Sicherlich ist der Gegenwert von 50 US-Dollar nicht hoch, aber wer sowieso einen Bug beheben wollte, erhält so gleich noch eine Gegenleistung.

Quelle: Linux-Magazin

Internes

Neues aus dem Wiki

Artikel suchen Autoren

Artikel Beschreibung Hardware-Voraussetzungen
Avahi Installation und Konfiguration von dem Netzwerkdienst Avahi /
BFilter Auf der Downloadseite wird zunächst ein autopackage beschrieben: Wie wird das verwendet? Ferner gibt es ein tar.gz Archiv zum Kompilieren, welches im Artikel ergänzt werden sollte. /
Datenrettung Informationen zur Datenrettung auf den Dateisystemen Ext4, ReiserFS und FAT32 fehlen /
Dosemu Ein auf Linux basierendem DOS-Emulator, wobei ein Betriebssystem benötigt wird, z.B. FreeDOS /
GNUnet Die Anweisungen beziehen sich noch auf alte GNUnet-Versionen, die nicht mehr gepflegt werden und für die keine Hostlist-Server zur Verfügung stehen. /
Webcam Identifikation, Installation und Konfiguration einer Webcam Webcam

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel

Tester gesucht

  • jGnash – Programm zur privaten Kontenverwaltung

  • Pure Data – modular aufgebaute grafische Echtzeit-Entwicklungsumgebung für eigene Multimedia-Anwendungen

  • Tryton – Software-Framework für komplette Unternehmenslösungen

  • YARSSR – schlanker und praxisbezogener Feedreader

Jeder Benutzer kann sich am Wiki beteiligen und ungetestete Artikel mit seiner aktuellen Ubuntuversion testen.

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 01.10.2013 bis 14.10.2013
Name Ort Datum Uhrzeit
Reguläres Treffen der Community "FreieSoftwareOG" Cafe Unico, Am Marktplatz 11 in 77652 Offenburg Mi, 02.10.2013 20:00 Uhr
Ubuntu-Stammtisch Freiburg im Breisgau Gasthaus Paradies in Freiburg i. Brsg. Mi, 02.10.2013 19:30 Uhr
Linuxgruppe Nürnberg Segersweg 9, 90537 Feucht in Nürnberg-Feucht Fr, 04.10.2013 19:00 Uhr
Anwendertreffen Mannheim café|bar Alte Feuerwache in Mannheim Sa, 05.10.2013 18:00 Uhr
Treffen der lueneLUG Stadtgespräch in Lüneburg Di, 08.10.2013 19:00 Uhr
Monats-Stammtisch von Ubuntu Berlin c-base, Rungestr. 20 in Berlin Mi, 09.10.2013 19:00 Uhr
LUG-Treffen der GLUG Herford Recyclingbörse Heidestr 7 in Herford Mi, 09.10.2013 19:30 Uhr
KaaLUG Treffen in Kaarst Haus der Jugend Bebop Pestalozzistraße 1 in 41564 Kaarst Mi, 09.10.2013 20:00 Uhr
Treffen: WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg Ostfalia Campus in Wolfsburg Do, 10.10.2013 19:00 Uhr
Ubucon 2013 SRH Berufliche Rehabilitation, Bonhoefferstrasse 1 in Heidelberg Fr, 11.10.2013 16:00 Uhr
Ubucon 2013 SRH Berufliche Rehabilitation, Bonhoefferstrasse 1 in Heidelberg Sa, 12.10.2013 16:00 Uhr
Ubucon 2013 SRH Berufliche Rehabilitation, Bonhoefferstrasse 1 in Heidelberg So, 13.10.2013 16:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

Mitwirkende