ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Nach Raring Ringtail kommt Saucy Salamander

ubuntu_logo.png

Mark Shuttleworth ließ sich mit der Veröffentlichung des Namens der übernächsten Ubuntuversion 13.10 erneut sehr viel Zeit – genau genommen bis zum letzten Tag der heute erscheinenden Version Raring Ringtail. Nun aber ist der Name veröffentlicht: Willkommen „Saucy Salamander“ („Frecher Salamander“)!

Salamander sind Amphibien und wurden oft mit Magie in Verbindung gebracht. Ein außerordentliches Merkmal der Salamander ist, dass ihnen ganze Körperteile nach Verlust nachwachsen können.

salamander.jpg
Ein Salamander [1]

Kurz nach der Veröffentlichung von Ubuntu 13.04 Raring Ringtail, die am 25. April stattgefunden hat, gab Mark Shuttleworth, der Gründer von Canonical, der Firma hinter Ubuntu, den Codenamen für die darauffolgende Version bekannt. Dies geschah erneut über einen Blogartikel 🇬🇧 auf seiner Homepage 🇬🇧 . Als Namen für Ubuntu 13.10 wählte er „Saucy Salamander“.

Diesmal machte sich Shuttleworth nach eigenem Bekunden nicht so viele Gedanken über mögliche Namen. Dies lag einerseits an seinen zahlreichen Reisen in den letzten Monaten, aber auch an, so wörtlich, „Rick’s Rolling Release Rodeo“ – eine Anspielung auf Rick Spencers Ansinnen, Ubuntu einen Rolling Release-Zweig zu verpassen – was ihm kaum Zeit ließ, sich seinem „Research Department“ zu widmen. Gewöhnlich, so schreibt Mark, verbringt er einige Wochenendnachmittage mit einem Wörterbuch, um einen passenden Namen zu finden.

Mark scheint beim Verfassen des Blogartikels gut drauf gewesen zu sein, leitete er diesen doch mit dem Namen „Supercalifragilisticexpialidocious Scorpionfish“ („Superkalifragilistischexpialigorischer Skorpionfisch“) ein.

Warum also ein Salamander – dazu noch ein frecher (oder wahlweise flott, keck oder gar unverschämt)? Mark erklärt es wie folgt: Ein Salamander ist ein starker Indikator für eine sehr saubere Umwelt, was er als passende Metapher für die „neue Welt“ sieht, die mit Ubuntu Touch entsteht. Neue Applikationen, ein neues Software Development Kit, eine saubere, klare, aufgeräumte Oberfläche.

Gleichzeitig soll es aber auch ein Weg sein, um 'Danke' an die tolle Community zu sagen, die keine Mühen scheut, ein einheitliches Erlebnis vom PC zum Telefon mit Tonnen von aufregenden Applikationen zu erschaffen. Salamander schwimmen flussaufwärts in klarem, sauberen Wasser; genau so wie das kommende mobile Ubuntu-Ökosystem sein soll.

Wie bei jeder Version zuvor, sind kurz nach der Namensgebung bis jetzt noch keine konkreten Details bekannt. Am 17. Oktober soll Saucy Salamander erscheinen.


[1] Bildquelle von „Camazine“ unter der CC BY-SA 3.0 lizenziert