ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Ubuntu Wochenrückblick 2011-45

wochenrueckblick_old.png

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem Unity, der Ubuntu Developer Summit und OpenBSD. Viel Spaß beim Lesen!

Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in das Pad eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mit diskutiert werden.
Am Montagabend, ca. 20:00 Uhr, bekommt der UWR den letzten Schliff (letzte Texte schreiben, Korrekturlesen, Abstimmungen). Hierzu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

Audio-Ausgabe

Eine vertonte Version des Ubuntu-Wochenrückblicks stellt RadioTux zur Verfügung: RadioTux

Rund um Ubuntu

Neues von Precise Pangolin und Unity

Ubuntu-Designer sprechen sich für konfigurierbaren Unity-Desktop aus

Die Designer von Canoncial haben sich auf der Ubuntu-Entwicklungskonferenz für einen besser konfigurierbaren Unity-Desktop ausgesprochen. Jedoch sei es ihnen in der Vergangenheit aufgrund von technischen und personellen Mängeln nicht möglich gewesen, diese umzusetzen. Sie führen dies vor allem auf den Zeitaufwand der Neuentwicklung von Unity bei Ubuntu 11.04 und der Portierung der Desktopumgebung bei Oneiric Ocelot auf GNOME 3 zurück. Auch ist noch offen, ob man die weiterreichenden Einstellmöglichkeiten für Unity in die kommende LTS-Version 12.04 einbauen könnte.

Quellen: OMG! Ubuntu!, Golem

Ubuntu Developer Summit

Die Ubuntu-Entwickler trafen sich dieses Jahr in Florida (USA), um wie bei jeder Version über die Ausrichtung und Änderungen des Releases zu diskutieren. So wurde dieses Mal von Verbesserungen bei Unity über den Fenstermanager bis hin zum Umfang des Ubuntu-Images und die Auswahl an vorinstallierten Programmen geredet. Es wurde beschlossen, das Ubuntu-Image auf eine Größe von 750 MB zu erweitern. Außerdem wird die Banshee-Medienwiedergabe wieder durch Rhythmbox ersetzt. Da auch das letzte Mono-Programm, die Notizsoftware Tomboy aussortiert wird, wird das da zugehörend Framework nicht mehr auf dem Installationsmedium zu finden sein. Mehr Einzelheiten gibt es im Ikhaya-Artikel.

Themen des UDS:

  • Verbesserungen an Integration von Unity in Ubuntu 12.04
    Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

  • Verbesserter Multimonitorsupport
    Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

  • Mögliche Änderungen am Fenstermanager LightDM
    Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

  • Banshee und Tomboy vom Ubuntu-Image entfernt
    Quellen: OMG! Ubuntu! 🇬🇧, OMG! Ubuntu! 🇬🇧

  • Standard-CD von Ubuntu 12.04 wird 750 MB groß
    Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

  • Diskussion über Ubuntu Software Center in Precise Pangolin
    Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧
    Quellen: Golem, OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Anleitungen und Neues aus der Blogosphäre

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

Neues aus der Linux-Welt

OpenBSD 5.0 veröffentlicht

Das freie Unix-Derivat OpenBSD, welches vor allem auf Sicherheit setzt und so häufig auf Servern Verwendung findet, wurde in der Version 5.0 freigegeben. Neben Software-Aktualisierungen (so kommt nun GNOME 2.32, KDE 3.5.10, Xfce 4, MySQL 5.1.54, Xorg 7.6, LibreOffice 3.4.1, OpenSSH 5.9 und Firefox wahlweise in den Versionen 5.0, 3.5.19 und 3.6.18 zum Einsatz) wurde ebenfalls der Netzwerk-Stack erweitert. Zudem kann man nun im Installer optional Firmware-Dateien aus dem Netz laden.

Auch für Version 5.0 von OpenBSD wurde ein freies Lied veröffentlicht. Dabei handelt es sich diesmal um "What Me Worry?", das unter der OpenBSD-Lizenz in der Version 5.0 steht.

Quellen: Release Notes 🇬🇧 , heise, TecChannel

Was sonst noch geschah:

  • Veröffentlichungen:

  • Nachrichten:

    • Binaries in Fedora möglicherweise nur noch im Verzeichnis /usr/bin
      Quelle: heise, heise, Golem

    • Rettung: Open-Source-Software-Repository BerliOS wird gemeinnütziger Verein
      Quellen: heise, Golem, Pro-Linux

    • Lizenzänderung zur sogenannten „2-Klausel-BSD-Lizenz“ bei Ruby mit Version 1.9.3
      Quelle: heise

    • DebConf 12 vom 8. bis 14. Juli 2012 in Nicaragua
      Quelle: heise

    • Java ist auch eine Insel – kostenloses Openbook
      Quellen: LinuxCommunity, Galileo Computing

    • Mehr Smartphones mit Android 2.3 als Vorgängerversion Froyo
      Quelle: Golem

  • Berichte:

Hardwareecke

BeagleBone

Die Entwickler des BeagleBoard 🇬🇧 haben zusammen mit Texas Instruments eine kleinere und günstigerere Variante des BeagleBoards vorgestellt. Sie ist vor allem für Roboter oder mobile Geräte mit eigenen Erweiterungen gedacht. Bestückt ist das Board mit 256 MByte DDR2-Speicher, einem Texas Instruments AM335x 🇬🇧, einem USB-2.0-Anschluss, 10/100 Mbit-LAN sowie einem MicroSD-Kartenslot. Erste Erweiterungen für einen Anschluss an einen Monitor über HDMI und VGA sind in Planung, von der DVI-Variante existiert ein Prototyp. Verkauft wird das 8,6 cm x 5,3 cm kleine Board inklusive einer 2 GByte große MicroSD-Karte, auf der sich die Linux-Distribution Ångström 🇬🇧 befindet. Voraussichtlich noch Ende November wird es zu einem Preis von 89 US-Dollar versendet.

Quelle: heise

Internes

Projekte der Woche

Thread Autor Beschreibung des Projektes Zustand
Android - Daten kabellos verwalten Julian92 Bash-Programm zum kabellosen Austausch zwischen Android-Smartphone und Ubuntu-PC fertig
Fenster-Resize mit mehr Möglichkeiten PhotonX Idee zur Erweiterung der AeroSnap ähnlichen Funktion Idee

Quelle: Projekte-Forum

Neues aus dem Wiki

Artikel suchen Autoren

Artikel Zielgruppe Beschreibung Hardware-Voraussetzungen
Abiword Alle Es fehlen Informationen zu Plugins und der Installation aus dem Quellcode /
Spiele/UT99 Spiele-Experten Den Ego-Shooter mithilfe von Loki unter Ubuntu nutzen /
Lirc Hardware-Experten Linux-System mit einer Fernbedienung steuern Infrarot-Fernbedienung mit Empfänger

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel, Artikel für die Qualitätssicherung

Tester gesucht

  • Ruby – Vorstellung der objektorientierten Programmiersprache

  • Touchpad – Weitergehende Konfiguration von Touchpads

  • pyLoad – Automatisches Herunterladen von Dateien von sogenannten One-Klick-Hostern

Jeder Benutzer kann sich am Wiki beteiligen und ungetestete Artikel mit seiner aktuellen Ubuntuversion testen.

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 08.11.2011 bis 20.11.2011
Name Ort Datum Uhrzeit
Treffen der lueneLUG Lüneburg, COMODO Di, 08.11.2011 19:00 Uhr
Monats-Stammtisch von Ubuntu Berlin Berlin, c-base Mi, 09.11.2011 19:00 Uhr
monatliches Treffen der LUG Mosbach Mosbach, Lohrtalweg 10 Mi, 09.11.2011 19:00 Uhr
Linux-Stammtisch Ammerland Apen, Wiekesch 1 Mi, 09.11.2011 19:30 Uhr
WOBLUG Treffen Wolfsburg, Ostfalia Campus Do, 10.11.2011 19:00 Uhr
Treffen LUG Grafing Grafing, Restaurant Elena Sa, 12.11.2011 19:15 Uhr
OpenRheinRuhr: Ein Pott voll Software Oberhausen, Rheinischen Industriemuseum Sa, 12.11.2011 – So, 13.11.2011 09:30 Uhr – 18:00 Uhr
Munich Linux Night No.64 - Brunching Edition München, Froschkönig So, 13.11.2011 11:00 – 15:00 Uhr
KaaLUG Treffen Kaarst, Haus der Jugend Bebop Mi, 16.11.2011 20:00 Uhr
Anwendertreffen Achern/Bühl/Baden-Baden Bühl, Bistro C'est la vie Do, 17.11.2011 19:30 Uhr
Treffen der LUG Celle Celle, Krankenhaus St. Josef-Stift, Bullenberg Do, 17.11.2011 19:15 Uhr
Anwendertreffen Miesbach/Oberland Miesbach/Oberland, VHS Hausham Sa, 19.11.2011 19:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

Mitwirkende

Herzlichen Dank an die fleißigen Helfer, die den UWR mit ihrer Arbeit unterstützt haben.


88x31.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 – nicht portiert)