ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

BSI veröffentlicht AusweisApp für Ubuntu

software.png

Seit kurzem steht die AusweisApp des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, kurz BSI, unter anderem für Ubuntu zur Verfügung. Neben der Windows Version wird ein fertiges deb-Paket zum Download angeboten.

Bildschirmfoto-AusweisApp_konfigurieren[1].png
AusweisApp unter Ubuntu 11.04

Seit Oktober 2010 werden in Deutschland die neuen Personalausweise ausgegeben. Mit diesem Ausweis kann sich jeder Bürger auch im Internet online ausweisen und, unter anderem, Behördendienste nutzen. Neben dem sogenannten e-Government signalisieren auch Online-Shops und Banken Interesse an einer zukünftigen Nutzung der digitalen Identifizierung. Neben dem Personalausweis und dem Ausweis-Lesegerät benötigt der Anwender noch die AusweisApp zur Datenübertragung. Diese steht nun neben einer Version für Microsoft Windows auch den Nutzern von Ubuntu ab Version 9.04 zur Verfügung. Zusätzlich gibt es noch deb-Pakete für Debian 5 und 6. Eine Mac OS-Version wird voraussichtlich im Sommer veröffentlicht.

Das rund 90 MB große Archiv enthält neben dem deb-Paket auch einige Anleitungen als PDF. Allerdings integriert sich die Ausweisapp nicht in Unity. So erscheint die Menüleiste nicht im Panel, sondern direkt im Fenster. Ansonsten sollte sie aber auch unter der aktuellen Ubuntuversion 11.04 nutzbar sein – und alternativ steht ja auch noch GNOME 2 zur Verfügung. Auch unter GNOME 3 scheint die Anwendung mit Abstrichen bei der Optik zu laufen. Mangels passender Hardware konnten wir nur die Paketinstallation testen und nicht das Zusammenspiel mit dem Kartenleser und den Zertifikaten. Für 64-bit Systeme wird kein deb-Paket mitgeliefert. Die Nutzer dieser Systemarchitektur müssen den Umweg über die 32-bit Variante versuchen.

Quellen: AusweisApp, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik


Wir danken genios für die Einsendung dieses Artikels!