ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Canonical veröffentlicht Liste mit Ubuntu-kompatibler Hardware

ubuntu_old.png

Bisher standen Nutzer von Ubuntu häufig vor der Frage, welche Hardware-Komponenten in den neuen oder aufzurüstenden Rechner eingebaut werden können, so dass diese möglichst „out of the box“ mit Linux laufen. Diese Fragen können nun dank eines großen Kataloges von Canonical einfacher beantwortet werden.

katalog.png
Katalog-Ansicht

Wie Canonical in einer Pressemitteilung schreibt 🇬🇧 , haben sie gestern die bisher umfangreichste Liste von Linux-kompatiblen PC-Komponenten veröffentlicht. Nicht weniger als über 1.300 zertifizierte Komponenten von 161 unterschiedlichen Herstellern wurden dabei berücksichtigt. Klickt man auf einen Hersteller („Make-Liste“) oder auf die Kategorien („Category-Liste“) erhält man eine weitere Übersicht über die jeweilige Hardware und die damit laufenden Ubuntuversionen.

Richtet sich die Liste naturgemäß primär an die sogenannten Original Design Manufacturers (ODM), so kann diese selbstverständlich auch von Privatpersonen dazu benutzt werden, um passende Komponenten für einen eigenen PC zusammen stellen zu können.

„Es gab seit langer Zeit keinen so umfangreichen, aktuellen und frei erhältlichen Katalog“, wie Victor Palau 🇬🇧 , seines Zeichens Platform Services Manager bei Canonical, mitteilte. „Mit der für alle freien Veröffentlichung und der sehr einfachen implementierten Suche möchten wir die Selektion von Komponenten für Ubuntu-Maschinen beschleunigen und gleichzeitig uns und unseren Partner-Herstellern ermöglichen, sich auf die wichtige User-Experience zu konzentrieren“.

Der Katalog ist online auf der Canonical-Seite unter www.ubuntu.com/certification/catalog verfügbar.

katalog-certified_ready.png
Certified/Ready

Erst im Oktober letzten Jahres veröffentlichte Canonical eine Liste Ubuntu-zertifizierter Systeme 🇬🇧 . Diese wurde unterteilt in den Status „Ubuntu Certified“ oder „Ubuntu Ready“. Zertifiziert bedeutet in diesem Zusammenhang, dass Canonical-Ingenieure das Testen übernahmen. Ready bedeutet, dass der Hersteller selbst testete und die Ergebnisse dann an Canonical weiterleitete.

Eine weitere Seite, die bei der Entscheidungsfindung beim Hardware-Kauf helfen kann, ist die von der Community gepflegte Wiki-Seite Hardware Support. Natürlich gibt es auch eine entsprechende Seite im ubuntuusers-Wiki: Hardwaredatenbank.