ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

[Update 2] Sintel, das neue Open-Movie, hat Premiere

software.png

Sintel ist ein epischer Kurzfilm, der in einer Fantasy-Welt spielt, in der sich ein Mädchen mit einem kleinen Drachen anfreundet. Während der Suche nach dem kleinen Drachen, der von einem anderen Drachen verschleppt wird, muss das Mädchen einige Abenteuer und Gefahren überstehen.

sintel_cover-173x300.png
Sintel Cover

Der 3D-animierte Kurzfilm wird bei dem 30. Niederländischen Filmfestival am 27. September, seine Premiere haben. Die Online-Veröffentlichung des Films erfolgt am 30. September. Produziert wurde der Film von dem Niederländer Ton Roosendaal, der Comicautor Martin Lodewijk schrieb die Geschichte zu dem Film, das Drehbuch stammt von Esther Wouda (Niederlande). Das Konzept kam von David Revoy (Frankreich) und Regie führte der junge Amerikaner Colin Levy. Die Filmmusik stammt von dem Deutschen Jan Morgenstern. Der Film hat eine Gesamtlänge von 14 Minuten und 48 Sekunden.

blenderlogo.png
Blender-Logo

In dem Film geht es um ein Mädchen, gesprochen von Halina Reijn, das von einem Schamane, mit der Stimme von Thom Hoffman, gerettet wird. In der Hütte des Schamanen erzählt sie, wie sie in einer verfallenen Stadt ein verletztes Drachenbaby findet und wie eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen entsteht. Nach dem der kleine Drache von einem alten Drachen entführt wird, begibt sie sich auf die Suche nach ihren kleinen Freund. Daraufhin kommt es zum dramatischen Zusammentreffen mit dem alten Drachen.

Das „Projekt Durian“ ist das dritte Film-Projekt, nach Elephants Dream 🇬🇧 (2005) „Projekt Orange“ und Big Buck Bunny 🇬🇧 (2007) „Projekt Peach“, das von dem Produzenten und Blender-Entwickler Ton Roosendaal initiiert wurde, um den Bekanntheitsgrad von Blender zu steigern. Gleichzeitig soll so die Entwicklung der Open-Source-3D-Software Blender vorangetrieben werden. Ursprünglich hat Roosendaal das Programm in den 90er Jahren für den Einsatz in seinem Animationsstudio entwickelt. Das Programm Blender steht unter der GNU General Public Licence, während die drei Filme und das 2008 erschienene Open Game Yo Frankie! als Creative Commons veröffentlicht wurden.

Mehr zum Film und dessen Produktion, sowie zu Blender gibt es auf den entsprechenden Homepages: Sintel 🇬🇧 , Blender 🇬🇧

Update: Der Film Sintel ist online!

Anbei die Torrents in drei Größen:

Auf der Sintel-Homepage 🇬🇧 gibt es auch andere Formate wie DivX und MP4 (h264, aac). Auch auf Youtube kann man den Film sehen.

Update 2: Sintel Score veröffentlicht

Der offizielle Soundtrack zu „Sintel” wurde veröffentlicht. Auf der EP sind 9 Lieder enthallten, sämtliche im Film vorkommenden Songs, die Trailer-Musik sowie die DVD-Menü- Musik und natürlich der Song aus dem Abspann gesungen von Helena Fix.

Den Soundtrack gibt es in zwei Varianten:

Die Musik ist unter der CC-BY-NC-ND 3.0 Lizenz veröffentlicht.

Das CD-Cover ⮷ wurde von Nick Bueltge erstellt.

Weitere Informationen, das offizielle Musikvideo zu „I Move On” sowie die Noten gibt es in der offiziellen Ankündigung 🇬🇧

Vielen Dank EnTeQuAk für die Informationen.


Weitere Ikhaya-Artikel zu diesem Thema: