ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 750 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 10% aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Ubucon 2010: Call for Papers ist gestartet

veranstaltung.png

Der Ubuntu Deutschland e.V. hat den „Call for Papers“ zur Ubucon 2010 gestartet. Die Veranstaltung findet vom 15. bis 17. Oktober 2010 an der Universität Leipzig statt.

Bereits zum vierten Mal öffnet die Ubucon ihre Tore. Austragungsort ist vom 15. bis 17. Oktober 2010 die Universität Leipzig. Auch in diesem Jahr möchte der Ubuntu Deutschland e.V. die deutschsprachige Community zusammen bringen, um den regen Austausch rund um Ubuntu zu ermöglichen und zu fördern.

ubucon2010.png Nachdem Anfang März der Termin und Ort der 2010er Ubucon bekanntgegeben wurde, rufen die Initiatoren nun mit ihrem Call for papers Referenten und Gesprächsleiter Vorträge, Arbeitsgruppen und Diskussionsrunden zu Themen rund um Ubuntu. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Zusammenarbeit – Frontalunterricht sollte nach Möglichkeit vermieden werden.

Um Besuchern eine bessere Orientierung zu ermöglichen, werden folgenden Tracks vorgegeben:

Sollte sich der eigene Beitrag dort nicht einordnen lassen, werden die Vorschläger gebeten, Kontakt mit den Organisatoren über die unten stehende Mailadresse aufzunehmen. Auch Vorschläge zu Themen, über die die Anwender selbst etwas erfahren möchten, sind gerne gesehen.

Die folgenden Zeitformate sind derzeit möglich (weitere auf Anfrage):

  • fünf Minuten (für Blitzvorträge oder „Lightning Talks“), die nur kurz ein eng umrissenes Thema beleuchten oder ein einzelnes Programm kurz vorstellen

  • 50 Minuten (für normale Vorträge), wenn jemand sich für dieses Format interessiert, werden wir immer nachfragen, ob es diesem Vortrag nicht auch ein Workshop entstehen kann, der die Teilnehmer mit einbezieht

  • 100 Minuten (für Workshops), größere Zeitfenster sind ebenfalls möglich

Die Einsender werden gebeten, kurz den Inhalt des eigenen Beitrags oder Vorschlags (Wunsches) und eine kurze Zusammenfassung, welche einen aussagekräftigen Titel und nicht mehr als 200 bis 300 Zeichen Text beinhalten sollte, einzusenden. Liegen bereits Vortragsfolien in einem offenen Dateiformat vor, sollen diese an die E-Mail angehängt werden.

Die Angabe der technischen oder räumlichen Anforderungen und dessen, was die potentiellen Teilnehmer an Wissen oder Ausrüstung mitbringen sollen, hilft den Organisatoren genauso bei der Planung, wie die Angabe des Tracks, in dem der Beitrag aufgeführt werden soll. Eine Kurzbiographie des Einsenders ist ausdrücklich erwünscht; sie gibt dem Vorschlag eine persönliche Note.

Die Beiträge und ihre Inhalte werden vertraulich behandelt und nur durch die Mitglieder des Programmkomitees bewertet. Veröffentlicht und im Konferenzprogramm bekannt gemacht werden nur angenommene Beiträge (Titel, Zusammenfassung, Angaben über den Autoren wie Name und Kurzbiographie). Die Veranstalter senden jedem Autoren eine Rückmeldung über seinen Beitrag und erläutern dabei die Entscheidung des Programmkomitees.

Anmeldungen, auch für die Blitzvorträge und Themenvorschläge, bitte per E-Mail an: idee@ubucon.de Verbindlicher Einsendeschluss ist zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn – also am 15. August 2010.

Hinweis: Eine Liste für diejenigen, die nach Leipzig kommen möchten sowie Mitfahrgelegenheiten gibt es im Wiki unter LocoTeam/Ubucon/2010. Dort findet sich auch eine Helferliste, die gefüllt werden müsste.