ubuntuusers.de

Das Portal ist umgezogen. Es kann noch an der ein oder anderen Stelle ruckeln, bis der Cache aufgebaut ist.

Ubuntu Desktop News

Folgende Übersetzung möchte den Sinn des Beitrags "Ubuntu Desktop News" von der ubuntu-desktop Mailingliste vermitteln. Danke an "umarmung" für diese Übersetzung. Den ursprünglichen Text vom 15.12.2005 findet man hier.

Meine Damen und Herren,

willkommen zur ersten Ausgabe der UDN, den Ubuntu Desktop News. Die UDN werden in unregelmäßigen Abständen erscheinen, aber falls alles glatt läuft, gibt es eine Ausgabe alle zwei Wochen. Bitte beachtet, dass es kein endgültiges Format für die UDN gibt, und dass ihr es ändern und verbessern könnt. Genau wie den Ubuntu Desktop.

In dieser Ausgabe:
  • GConf ist schneller als je zuvor
  • Vereinfachtes Menü für Benutzer
  • Wie installiert man eine .deb Datei? Durch einen Doppelklick!
  • All eure Übersetzungen gehören uns
  • Neuer Abmelde Dialog
  • Was ist neu am Dapper Desktop
  • Scheinwerfer an... Rhythmbox
  • Interview mit einem Desktop Helden
  • Liebesdienste :) für Desktop Liebhaber
  • Desktop Team Treffen
  • Hug Tage
  • Über das Desktop Team

GConf ist schneller als je zuvor

Nach einer fantastischen Entwicklung hat Sébastien eine neue GConf mit verschmolzenen Verzeichnisse hoch geladen. Wir könnten erklären was es ist, was es ändert, warum es großartig ist und wieso ihr es immer schon haben wolltet, aber nein - technische Details sind langweilig oder? OK, es gäbe sicher einige Fehler in unseren Aussagen, da wir gar keine Zeit besitzen, es uns im Detail anzuschauen ;-) Aber das Wichtige ist, dass es die Performance doch um Einiges verbessert; vor allem die Login Zeit. Seht ihr, wie sehr euch das Desktop Team lieb hat? :-)

Vereinfachtes Menü für Benutzer

Während der Ubuntu Below Zero Konferenz wurden Entscheidungen getroffen, um das Menü so zu gestalten, dass es noch einfacher für Benutzer zu bedienen ist. Martin, Michael und Sébastien arbeiteten daran, die Administratorwerkzeuge für Benutzer zu verstecken, die diese nicht benutzen dürfen (und ebenfalls den Update-Notifier für diese Benutzer zu verstecken). Darüber hinaus haben Sébastien und weitere Paketierer Menüeinträge identifiziert, welche meist nicht aus dem Menü gestartet werden, und diese in der Standardeinstellung versteckt. Diese Einträge können selbstverständlich mit dem Menüeditor wieder angezeigt werden.

Wie installiert man eine .deb Datei? Durch einen Doppelklick!

Ihr habt gerade eine .deb Datei aus dem Netz heruntergeladen und wünscht sie zu installieren. Wie geht das? Einfach darauf doppelt klicken! Mit gdebi könnt ihr das machen ohne euch um Abhängigkeiten kümmern zu müssen: Es funktioniert einfach, wie auf diesem Screenshot zu sehen ist. Nach vier Minuten Nachdenken, hat uns sein Entwickler, Michael, erzählt "gedbi wird die Art ändern, wie euer Computer funktioniert".

All your translations are belong to us

Martin und Zygmunt haben die nötigen Änderungen vorgenommen, um die Übersetzungen der .desktop Dateien (die Dateien, welche die Menüeinträge beschreiben) in die Sprachpakete zu packen. Diese Änderung erlaubt es Übersetzern diese Dateien in Rosetta zu übersetzen und es gestaltet die Aktualisierung von Übersetzungen einfacher.

Neuer Abmelde Dialog

Manu hat die Arbeit an einem neuen Abmelde Dialog begonnen. Dieser Dialog wird schöner sein als alles was im Universum existiert. OK, vielleicht nicht ganz so hübsch, aber ihr versteht was ich meine. Er erlaubt dem Benutzer sich abzumelden, den Benutzer zu wechseln, neuzustarten, Schlafmodus und Stromsparmodus einzuschalten und den Computer herunterzufahren mit einem einzigen Mausklick. Ein "wow, schaut das cool aus" Screenshot ist vorhanden.

Was ist neu am Dapper Desktop

Mit dem Release von GNOME 2.13.3 schafften es eine Menge cooler Neuerungen in Dapper.

Vielleicht eine der vielversprechendsten Funktionen ist die Integration der Suche in Nautilus: einfach Strg+F in Nautilus drücken und die Liebe der Nautilus Maintainer spüren. Ihr könnt mehr darüber in Alex Larssons Blog" erfahren.

Einige andere coole Funktionen von GNOME 2.13.3 sind: eine neue Gedit Codebasis, die eine einfache Änderung von Dateien auf entfernten Rechner erlaubt, ein bisschen "Tabs Verschieben" Liebe im Gnome-Terminal (für alle Terminal Freaks ;-)) und viele Verbesserungen in der Performance (schaut euch die neue Pango Version an!), mit der euer Desktop sich leichter an fühlt.

Gstreamer 0.10 wurde Anfang Dezember veröffentlicht und wir konnten nicht widerstehen: Es ist bereits in Dapper erhältlich, damit ihr schon mal damit spielen könnt. Immer mehr Anwendungen werden es in Zukunft nutzen!

Ein neues großartiges Paket ist nautilus-actions: es ermöglicht sehr einfach, in Nautilus ausgewählte Dateien in Programmen zu starten. Versucht es und ihr werdet es lieben.

Und wenn ihr glaubt, das es bisher schwierig war Dateien mit Bluetooth zu senden, dann versucht die neueste Version von nautilus-sendto, welche jetzt auch Bluetooth Datei-Transfer erlaubt.

Scheinwerfer an... Rhythmbox

Rhythmbox ist ein Musikplayer für GNOME. Er erlaubt euch all eure Musik zu organisieren und sie anzuhören mit einer netten und einfach zu bedienenden Oberfläche. Die Entwicklung ist wieder sehr aktiv und im neuesten Release können wir wieder interessante Funktionen entdecken:

  • podcast Unterstützung
  • Audio Cd Unterstützung
  • Ipod Unterstützung
  • DAAP Unterstützung (noch nicht in Dapper vorhanden, kommt aber bald!): Diese erlaubt das Teilen eurer Musik im Netzwerk
  • unterstützt das CD Brennen
  • Tag Bearbeitung für einige Format
  • und natürlich viele Bugfixes

Ihr könnt das durch die Installation des Rhythmbox Pakets testen.

Interview mit einem Desktop Helden

Sébastien Bacher ist wahrscheinlich am besten bekannt in der Ubuntu Community als Verrückter, der GNOME Module schneller packt als ihr diesen Satz lesen könnt. Er half (und hilft noch) GNOME für Debian zu paketieren bevor er sich Ubuntu anschloss und vollbrachte einige heldenhafte Taten, die noch immer Kinder verängstigen, wie GNOME 2.8.0 in weniger als zwei Tagen für die erste öffentliche Ubuntu Preview zu paketieren. Lasst uns etwas mit diesem französischen Kerl reden.

UDN: Wenn wir deine Arbeit betrachten, fragen wir uns manchmal, wie du all das schaffst. Was isst du jeden Morgen?
Sébastien Bacher: Kommt auf den Tag an, aber auf jeden Fall Kaffee um auf zu wachen! Normalerweise Brot/Butter/Marmelade oder einige Kekse, wenn ich faul bin. :)
UDN: Ernsthaft, kannst du deine Ubuntu Aktivitäten etwas zusammenfassen?
Sébastien Bacher: Einige Leute nennen mich "sebuild", ich bin eine Art "Serien Updater" :). Spass beiseite. Meine Hauptaufgabe ist die Aktualisierung von GNOME Paketen, immer wenn Upstream ein neues Bündel packt, und Bugs zu bearbeiten, die wir für GNOME erhalten (den meisten Desktop Kram). Daniel(dholbach) arbeitet mit mir nun seit einigen Monaten daran. Ich mache auch ein wenig Bugfixing und Programmierung, wenn ich mit meinen Paketen aktuell bin und nicht zu sehr Bugzilla hinterherhinke.
UDN: Einige von uns wissen, dass du ein Fan des FC Metz bist (eine französische Fußball Mannschaft). Warum so ein Schwachsinn? Ich meine, weshalb eine Mannschaft unterstützen, welche nicht gewinnen kann? :-)
Sébastien Bacher: Was für eine Behauptung ist das? Sie haben dieses Jahr ein Spiel 2-0 gewonnen. :p
UDN: Du arbeitest noch an Debian. Bedarf es viel Organisation an Ubuntu und Debian zu arbeiten? Oder ist es nur etwas Synchronisationsarbeit die meiste Zeit?
Sébastien Bacher: Die Schwierigkeit ist nicht wirklich die Organisation, sondern an zwei verschiedenen Dingen zu arbeiten, wenn man sich mit nur einer beschäftigen kann. Ich tendiere dazu, die Lösungen lieber an Upstream zu schicken, weil es dort am meisten Sinn macht. Die Arbeit zwischen den Distributionen ist in der Tat hauptsächlich Synchronisation.
UDN: Du hast nicht den Standard Flug zu Ubuntu Below Zero genommen: Du hast Canonical One genommen. Wie war es so in Marks Jet zu fliegen?
Sébastien Bacher: Es was ein echt großartiges Erlebnis! Du solltest es auch einmal versuchen, falls du eines Tages die Gelegenheit bekommst :)
UDN: Wie denkst du *sollte* die Ubuntu Community sein? Gibt es Dinge die du gerne verbessert haben möchtest? Oder Dinge die so bleiben sollen?
Sébastien Bacher: Ich bin wahrscheinlich nicht die beste Person, die man das fragen kann. Ich bin meist beschäftigt und ich schaue nicht wirklich in User Channel/Foren/Listen. Ich habe aber viele gute Kommentare darüber gelesen, und ich bin recht beeindruckt wie aktiv die Leute von Ubuntu-fr sind (Liste, Forum, Website, Wiki, Übersetzungen in Rosetta, Veranstaltungen, Vereine, ...) und die Anzahl Leute, welche die Seite besuchen, die Liste abonnieren oder dem Übersetzungsteam angehören.

Die User Community ist großartig, aber ich hätte nichts gegen einige neue Helfer für die Distributions Aufgaben (abgesehen von den Übersetzungen), z.B. für das Desktop Team. Eine starke Gruppe von Leuten zu haben, um Werbung und Marketing etc. für Veranstaltungen zu betreiben, wäre außerdem nett.
UDN: Ist braun deine Lieblingsfarbe?
Sébastien Bacher: Nein. (Ich benutze Standard Clearlooks und nicht das Ubuntu Thema)
UDN: Was planst du in Zukunft für den Ubuntu Desktop zu tun?
Sébastien Bacher: Ihr könnt die Pläne für Dapper im Wiki nachlesen, besonders DapperDesktopPlan. Im Grunde ein paar Feinarbeiten am aktuellen Desktop, keine revolutionären Änderungen, da Dapper darauf abzielt grundsolide zu sein. :)
UDN: Erzähle uns etwas über Moselle, wo du lebst.
Sébastien Bacher: Was soll ich sagen. Eins vorweg; es liegt nicht in Deutschland, auch wenn das ein bekannter Witz in deiner Gegend ist. :) Das Wetter ist typisch kontinental. Man kann darüber streiten, ob es schön oder nicht ist, aber ich mag es... und wir haben eine fantastische Fußball Mannschaft hier mit dem FC Metz. Man kann eben nicht alles haben, oder?
UDN: Vielen Dank, Sébastien. Weiterhin so gute Arbeit!

Liebesdienste für Desktop Liebhaber

Die Love Tasks sind einige Dinge, die wir gerne im Ubuntu Desktop sehen würden. Einige Aufgaben sind schwierig umzusetzen, andere können leicht sein. Versucht sie zu erledigen und wenn ihr einige Schwierigkeiten habt, dann fragt einfach: Jeder im Desktop Team wird glücklich sein euch zu helfen.

Für diese erste Ausgabe haben wir eine Programmieraufgabe und zwei Paketieraufgaben ausgesucht. Dies ist ein guter erster Schritt um dem Desktop Team beizutreten! Falls ihr interessiert seid sie zu erledigen, schickt einfach eine Mail an ubuntu.desktop at ubuntu.com.

1. Der Gtk Dateidialog soll als Vorgabe "Documents" haben. Das Verhalten hat sich mit GTK 2.8.7 geändert, 001_fs_documents.patch muss aktualisiert werden.

2. Paketiere GShow TV http://staff.akumiitti.fi/~pvakevai/gshowtv/

3. Paketiere Gnomolicious http://www.nongnu.org/gnomolicious/

Desktop Team Treffen

Das erste Treffen des Desktop Teams war am 25. November. Daniel verschickte einige Anmerkungen dazu. Das große Fazit war, dass das Team mehr Organisation, mehr Öffentlichkeitsarbeit und mehr Informationen benötigt, über das was wir tun und wie wir es tun. Wisst ihr was? Eines der Ziele der UDN ist, dazu beizutragen. :-) Das nächste Treffen wird am Freitag, den 16. Dezember um 16:00UTC (17:00 deutscher Zeit) stattfinden im Channel #ubuntu-meeting.

Hug Tage

Jeder Tag ist ein Hug Tag. Aber es gibt spezielle Hug Tage, die auch Bug Tage sind. Einige sagen auch, dass jeder Tag ein Bug Tag ist. Und dann ist logischerweise jeder Tag ein Hug Tag und ein Bug Tag. Nun ja. Das stimmt wohl. Aber es gibt einige spezielle Tage. OK, vielleicht war das nicht ganz verständlich? :-) Lasst mich nochmal mit einer richtigen Einleitung beginnen.

Hug Tage sind Ubuntus Bug Tage. Wir sind uns noch nicht sicher, ob Leute außerhalb des Desktop Teams diese als Hug Tage bezeichnen. Auf jeden Fall könnt ihr dazu beitragen, falls ihr etwas Freizeit habt, indem ihr Bugs verifiziert? . Es ist nicht schwierig und jeder mit einem Browser kann das tun. Und wisst ihr was: Ihr könnt so viele aus dem Desktop Team treffen. Es ist wirklich ein guter Weg mit zu helfen.

Der nächste Hug Tag wird am Mittwoch, den 21. Dezember in #ubuntu-bugs stattfinden.

Über das Desktop Team

Für weitere Informationen über das Desktop Team siehe: https://wiki.ubuntu.com/DesktopTeam

Jeder ist willkommen im Team: https://wiki.ubuntu.com/DesktopTeam/GettingStarted

Falls ihr einige großartige Neuigkeiten für die nächste Ausgabe der UDN habt, dann sendet eine Mail an die ubuntu-desktop Mailingliste:

http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-desktop