ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Ubuntu-Wochenrückblick 2014-25

wochenrueckblick.png

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem das Support-Ende von Ubuntu 13.10 und Debian Squeeze LTS.

Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in das Pad eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im Sammelthread die Gestaltung des UWR mitdiskutiert werden. Wir verwenden vorwiegend diese Quellen.
Sonntagabend um 23:00 Uhr ist Redaktionsschluss und am Montagabend, ab ca. 20:00 Uhr, bekommt der UWR den letzten Schliff (letzte Texte schreiben, Korrekturlesen, Abstimmungen). Hierzu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

In eigener Sache

UWR-Forum archiviert

Das UWR-Forum ist auf Grund der geringen Beitragszahlen in das Foren-Archiv verschoben worden. Hier können damit keine neuen Threads erstellt oder Beiträge geschrieben werden, sondern Bestehende nur noch gelesen werden. Der Sammelthread für mögliche Themen für den UWR bleibt weiterhin bestehen und findet sich ab sofort in Rund um ubuntuusers.de.

Rund um Ubuntu

Support-Ende von Ubuntu 13.10 am 17. Juli

Für Nutzer von Ubuntu 13.10 ist noch bis zum 17. Juli Zeit das System upzugraden, denn ab diesem Zeitpunkt werden keine weiteren Sicherheitsaktualisierungen für die Version mehr verfügbar sein.

Quellen: Pro-Linux, Ubuntu-Mailingliste 🇬🇧

GTK+ unter Unity 8 und Mir

Canonical hat erste experimentelle Pakete veröffentlicht, die es ermöglichen, GTK-Programme unter Unity 8 mit Mir auszuführen. Bisher war es nur möglich, native Anwendungen auszuführen. Probleme bereiten momentan aber noch .desktop-Dateien, die Darstellung von GNOME-Icon-Themes, Anwendungen im Vollbild und die Unveränderbarkeit des Mauszeigers. Außerdem braucht es momentan für Menüs und Tooltips einen Workaround. In einem Video wird der momentane Entwicklungsstand demonstiert.

Quellen: Golem, OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Ubuntu One Downloader

Angesichts der Schließung von Ubuntu One, hat Canonical nun ein Kommandozeilenwerkzeug namens „Ubuntu One Downloader“ 🇬🇧 veröffentlicht. Dieses lädt alle vorhandenen Daten von Ubuntu One in einen eigenen Ordner im Ausführungsverzeichnis. Zudem existieren alternative Möglichkeiten von Ubuntu One zu migrieren, z.B. den Download per ZIP-Datei oder der direkte Wechsel zu einem alternativen Anbieter.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Neues aus der Linux-Welt

Weitere neue oder aktualisierte Software findet man bei Pro-Linux.

Keine Lizenz-Anpassung für TrueCrypt

In einer Mail an den Kryptologen Matthew Green, der TrueCrypt auditiert, erklären die Entwickler, dass sie an ihrer Lizenz für TrueCrypt festhalten wollen. Dadurch ist es schwierig einen geeigneten Fork zu starten, da die Lizenz nicht offiziell von der OSI als Open-Source-Lizenz anerkannt ist. Einziger Ausweg für eine ähnliche Verschlüsselungs-Software ist damit eine zeitaufwändige Reimplemtentierung von TrueCrypt – das endgültige Programm muss zudem einen anderen Namen erhalten.

Quellen: Pro-Linux, heise, Golem

Unterstützung von zustandslosen Systemen mit systemd 214

In der neu veröffentlichten systemd Version 214 ist ein besonders nennenswertes Feature enthalten. So werden nun zustandslose Systeme unterstützt. Zustandslose Systeme sind Systeme, die ohne die beiden Verzeichnisse /etc und /var starten können. Die Implementierung sei wohl noch nicht komplett – in der nächsten Version sollen dann allerdings wirklich alle Änderungen für zustandslose Systeme implementiert sein.

Quellen: Pro-Linux, Golem

Open-Source-GPU-Treiber für den Raspberry Pi

Der Grafiktreiber vom Raspberry Pi steht schon immer unter einer proprietären Lizenz und ist somit nicht quelloffen. Um diesen Misstand zu beseitigen, wurde der bekannte Mesa-Entwickler Eric Anholt bei Broadcam angeheuert, der nun an einem freien Treiber unter der MIT-Lizenz arbeitet.

Quellen: Pro-Linux, Golem

Debian Squeeze LTS startet

Am 31. Mai 2014 sollte Debian 6.0 „Squeeze“ eigentlich das End of Life erfahren, doch nun kümmern sich Freiwillige um einen teilweise längeren Support. Bis 2016, also fünf Jahre seit Erscheinen, werden die wichtigsten Pakete für die Plattformen i386 und amd64 mit Sichterheitsupdates versorgt. Allerdings müssen eigene Paketquellen eingebunden werden, um in den Genuss der verlängerten Unterstützung zu kommen. Der Befehl „check-support-status“ listet alle unterstützen Pakete nach Einbinden und Aktualisieren der Quellen auf. Mehr Informationen zur LTS-Version erfährt man im Debian-Wiki 🇬🇧.

Quelle: Pro-Linux, Golem, heise

BoringSSL – SSL von Google

Nachdem das OpenBSD-Team ein Fork von OpenSSL gestartet haben, ist nun auch Google mit ihrem eigenen OpenSSL-Fork mit dabei. Unter dem Namen BoringSSL sind zusätzliche Features enthalten, welche ursprünglich nicht in OpenSSL hinzugefügt wurden. Google selbst hält dabei allerdings auch Distanz zu OpenSSL, fügt allerdings dessen Sicherheitskorrekturen auch in BoringSSL ein.

Quelle: heise

SPDY-Modul wandert von Google zu Apache

Unter dem Dach von Google wurde ursprünglich das SPDY-Modul für den Apache Webserver entwickelt. Es dient grundsätzlich dazu, den Datenverkehr zwischen Client und Webserver zu beschleunigen. Nach zwei Jahren Entwicklung hat Google das Projekt nun offiziell der Apache Foundation übergeben, wo künftig die Weiterentwicklung stattfinden soll. Die Weitergabe wurde insbesondere deshalb durchgeführt, da man sich dadurch eine größere Verbreitung des SPDY-Moduls erhofft.

Quelle: heise

Das Schicksal von Freecode

Nach 16 Jahren des Bestehens und der Entwicklung von einer einfachen HTML-Seite zu einem ausgewachsenen Portal, ist nun das Ende von Freecode (bis 2011 Freshmeat) eingeläutet. Der Index für freie oder kostenlose Unix- und Linux-Software wurde komplett in statische Dateien konvertiert. Damit bleiben die alten Seiten und Links bestehen, werden aber nicht weiter gepflegt und aktualisiert. Als Hauptgrund wird dabei die immer weiter abnehmenden Besucherzahlen genannt.

Quellen: Pro-Linux, heise

30. Jahrestags des X Window System

1984, 19. Juni: Die erste lauffähige Version des heute immer noch weit verbreiteten X Window System wird per Mailingliste angekündigt 🇬🇧. Gerade auf unixoden Platformen ist es (noch) der grafische Standard schlechthin. Mit Wayland existiert mittlwerweile ein möglicher Nachfolger. Größte Neuerung war dabei die Idee der Trennung in einen X-Server und mehrere X-Clients. Letztere konnten nach Plan dabei sowohl lokal als auch entfernt über ein Netzwerk angebunden sein.

Quelle: heise

AMDs Mantle auch für Linux

Ein Gaming-Experte von AMD hat öffentlich bestätigt, dass AMDs eigene Mantle-API für Linux portiert werde. „Schuld“ daran sind die Steam Machines, die auf ein angepasstes Linux setzen: Laut ihnen sei die Nachfrage nach Mantel so groß. Infwiefern die API aber freie Software sein wird und wann sie erscheint, ist indes unbekannt.

Quelle: Golem

Spielecke

„XCOM: Enemy Unknown“ auf Steam für Linux

Das rundenbasierte Strategiespiel wurde ohne große Ankündigung für Linux veröffentlicht. Das von Firaxis Games entwickelte Spiel kann ab sofort auf Steam gekauft werden. Einige Erweiterungen, darunter „XCOM: Enemy Within“, sind zeitgleich zum Hauptspiel für Linux erschienen.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Steam Summer Sale

Im Zuge des Steam Summer Sales sind bis zum 30. Juni einige Spieltitel um bis zu 75% vergünstigt. Darunter finden sich auch die Linux-Versionen von „Civilization V“, „Euro Truck Simulator 2“, „Portal 2“, „Worms: Reloaded“ oder des oben genannten „XCOM: Enemy Unknown“.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Hardwareecke

BeagleBone Black Klon namens BlueSteel-Basig

Die Firma CircuitCo hat einen weiteren Platinen-Computer veröffentlicht. Dieser lehnt sich an ein BeagleBone Black an und besitzt neben einem 1Ghz-ARM-Prozessor, 512MB RAM sowie diverse Pins und Ports für Erweiterungen. Als Betriebssysteme lassen sich neben Debian und Angstrom auch Gentoo oder ArchLinux installieren.

Quelle: Pro-Linux

Internes

Neues aus dem Wiki

Tester gesucht

Jeder Benutzer kann sich am Wiki beteiligen und ungetestete Artikel mit seiner aktuellen Ubuntuversion testen.

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 24.06.2014 bis 07.07.2014
Name Ort Datum Uhrzeit
Treffen der lueneLUG Stadtgespräch in Lüneburg Di, 24.06.2014 19:00 Uhr
Treffen der Bremer LUG Hackerspace Bremen in Bremen So, 29.06.2014 19:00 Uhr
OpenPhoenux Stammtisch Biergarten Alte Heide, Fröttmaninger Str. 18b in München Mi, 02.07.2014 19:00 Uhr
Reguläres Treffen der Community FreieSoftwareOG Cafe Unico, Am Marktplatz 11 in 77652 Offenburg Mi, 02.07.2014 20:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

Mitwirkende