ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Chemnitz schreit nach Vorträgen: CLT 2014

veranstaltung.png

Am 15. und 16. März 2014 finden in Chemnitz die alljährlichen Linux-Tage statt. Für die Veranstaltung wurde diese Woche der „Call for Lectures“ und der „Call for Projects“ gestartet, der sowohl Referenten als auch Projekte in die sächsische Stadt ziehen soll.

clt2014-logo.png
Logo des CLT 2014

Die Chemnitzer Linux-Tage finden wie jedes Jahr im Frühjahr statt und laden alle Linux-interessierte Menschen aus dem deutschsprachigen und europäischem Raum ein, sich über Linux zu informieren und darüber zu diskutieren.

Call for Lectures

Die Veranstaltung soll 2014 dem Thema „Vertraulichkeit“ unterliegen. Deshalb bitten die Veranstalter vor allem um Vorträge, die sich mit Datensicherheit, Verschlüsselung und Krypto-Software auseinandersetzen. Die Vorträge sollen dabei nicht nur ein Fachpublikum ansprechen, sondern auch normale Endanwender, die im Jahr 2013 auch in den normalen Nachrichten mehrfach mit dem Thema Datenschutz bzw. Überwachung konfrontiert wurden. Natürlich sind aber auch Beiträge abseits von diesem Hauptthema willkommen, wenn sie sich mit Linux und Open Source beschäftigen.

Wer einen Vortrag einreichen will, hat über das Formular bis zum 7. Januar 2014 Gelegenheit dazu. Die Vorträge können dabei in Deutsch oder Englisch gehalten werden, eine einseitige Zusammenfassung des Themas („Abstract“) sollte man gleich mit einreichen. Wer einen Platz im Tagungsband ergattern will, muss zusätzlich noch einen vier- bis achtseitigen Bericht einreichen.

Call for Projects

Neben den Vorträgen und Diskussionsforen besteht auch die Möglichkeit, dass Open-Source-Projekte sich dem Publikum mit einem Stand vorstellen können. Für die Annahme eines Projektvorschlags muss sowohl eine kurze Zusammenfassung geschrieben als auch ein Poster erstellt werden, was das Projekt vorstellt. Die Organisatoren des CLT helfen dabei sowohl bei der Erstellung als auch beim Druck von Postern, wenn einzelne Projekte damit keine Erfahrung haben oder sich dies nicht leisten können.

Die weiteren Bedingungen für die Projektteilnahme findet man auf der CLT-Webseite.