ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Linux on Tour in Österreich: Linuxwochen in Eisenstadt und Wien

veranstaltung.png

Die Linux-Tage in Österreich gehen weiter: Nach Graz finden zuerst Ende dieser Woche in Eisenstadt und Ende nächste Woche in Wien die Linuxwochen statt, bei der zwei bzw. drei Tage lang mehr über Linux erfahren werden kann.

Linuxwochen Eisenstadt

Die Linuxwochen Eisenstadt finden am 26. und 27. April 2013 statt. Veranstalter sind die Fachhochschulstudiengänge Burgenland im Studienzentrum Eisenstadt.

Die Veranstaltung hält am Freitag einen Installationsworkshop für Debian GNU/Linux bereit, für den aber eine Vorab-Anmeldung erforderlich ist. Der richtige Start ist nach dem Mittagessen ab 13 Uhr mit zwei interessanten Vorträgen zum Thema „Kreativer Unterricht“ mit Vlizedlab 🇬🇧 und der Frage „Wie sicher ist das Internet?“. Nach einer Pause geht es mit dem Thema Sicherheit weiter, denn Desktop-Anwendern wird erklärt, wie man das eigene System absichern kann. Sicherlich ebenso interessant wird der Vortrag zum neuesten Schlagwort im Internet: Sicherheit mit Big Data.

Der Samstag startet eher Software-bezogen mit Themen zu ownCloud und Monitoring mit Nagios 🇬🇧. Dafür wird am Nachmittag der Schwenk hin zur Hardware vollzogen, wenn es um den derzeit in aller Hände befindlichen Raspberry Pi geht. Weitere Hardware-Themen sind die Open-Source-Hardware-Entwicklung und Smart-SARAH zur Heimsteuerung.

Das komplette Programm findet man auf der Webseite der Linuxwochen Eisenstadt.

Linuxwochen Wien

Die Linuxwochen Wien finden dieses Jahr vom 2. bis 4. Mai 2013 an der FH Technikum Wien statt. In drei (am Donnerstag), sechs (Freitag) und fünf (Samstag) parallel laufenden Slots gibt es zahlreiche Seminare, Workshops und Vorträge. Es ist darüber hinaus möglich, LPI-Prüfungen in Wien abzulegen.

Alle Themen aufzuzählen sprengt den Rahmen dieses Beitrags, interessante Themen am Donnerstag sind aber sicherlich „Games on Fedora Linux“, OggStreamer 🇬🇧, Netzneutralität und ein Vortrag zu SSH. Der zweite Tag beschäftigt sich unter anderem mit Open Data, Grafikbearbeitung mit Inkscape und Darktable, modernen Entwicklungsmethoden wie Scrum und Kanban und natürlich darf auch das Thema Cloud nicht fehlen. Am Sonntag sind die Hauptthemen dann eher Hardware-Vorträge zu 3-D-Druckern oder FPGAs bzw. dem sehr wichtigen Thema Open Source in Bildungseinrichtungen. Einen extra Bereich nimmt der fünfstündige Workshop zu Firefox OS Apps ein. Zu den verschiedenen Workshops muss man sich separat anmelden.

Eine Übersicht des Programms und der Sprecher gibt es auf der Webseite der Linuxwochen Wien.