ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Support für Ubuntu 6.06 (Dapper Drake) endet

ubuntu_old.png

Für die auf Ubuntu 5.10 („Breezy Badger“) folgende Ubuntuversion 6.06 („Dapper Drake“) endet nun – nach 36 Monaten – am 14. Juli 2009 der Support Canonicals. Davon betroffen ist nur die Desktop-Version. 6.06 auf Servern laufend, wird noch bis 2011 unterstützt.

Mit zwei Monaten Verspätung erblickte Dapper Drake am 01. Juni 2006 das Licht der Welt. Der Zusatz LTS, der erstmalig einer Ubuntuversion angeheftet wurde, steht für „Long Term Support“ und bedeutet, dass diese Version länger als die „normalen“ Versionen mit Updates unterstützt wird. Konkret heißt das, dass LTS-Versionen 3 statt 1,5 Jahre beziehungsweise 5 Jahre für die Servervariante mit Bugfixes und Updates unterstützt wurde.

Ab dem 14. Juli gibt es dann für die Desktopversion weder Sicherheitshinweise noch Sicherheits-Updates für aufkommende Probleme. Daher empfiehlt Canonical allen Dapper-Anwendern ein Upgrade auf Ubuntu 8.04 „Hardy Heron“ (siehe: Upgrade Dapper auf Hardy), welches die zweite LTS-Version ist und noch bis April 2011 auf Desktops unterstützt wird. Man sollte jedoch sicherstellen, dass alle bis dahin erschienenen Dapper-Updates installiert sind.

Die Serverversion ist vom Auslaufen des Supports für 6.06 nicht betroffen. Diese wird von Canonical noch weitere zwei Jahre mit Sicherheitsupdates beliefert, allerdings werden nur diese Pakete aktualisiert.

Mit dem „Eleganter Erpel“ wurde erstmals die Desktop-CD eingeführt, welche vor allem Anfängern das Testen der eigenen Hardware erleichterte. Sowohl der damals neue Kernel 2.6.15.6 wurde integriert als auch die Gnome-Version 2.14.1. Alle damaligen Neuerungen kann man auf der Release-Seite 🇬🇧 nachlesen.

Quellen: Linux Community, Pro-Linux, Ubuntu Mailing List 🇬🇧